Wichtige Informationen zum Thema Corona

Sehr geehrte Patient*innen und Angehörige, 

als Besuchende und wenn Sie die Krankenhäuser aufgrund einer Untersuchung oder einer ärztlichen Konsultation aufsuchen möchten, können Sie dies unter Einhaltung der geltenden Hygienebestimmungen, unter Beachtung der 3-G-Regel und dem Tragen einer FFP-2-Maske weiterhin tun. Wir weisen daraufhin, dass das Tragen einer FFP-2-Maske als Pflicht in allen medizinischen Einrichtungen des Altmark-Klinikums und des Fachärztlichen Zentrums gilt. Sollten Sie keine Maske zur Hand haben, besteht die Möglichkeit am Empfang eine FFP-2-Maske käuflich zu erwerben.

Von der 3-G-Regelung sind allerdings Chemopatientinnen und -patienten aufgrund des Schutzes ihrer hohen Infektionsanfälligkeit ausgeschlossen. Nach wie vor, werden diese Patient*innen gebeten, unabhängig ihres Impfstatus ein negatives Testergebnis aus einem Testzentrum nachzuweisen.

Um die Abläufe am Empfang nicht unnötig zu strapazieren, möchten wir Sie daraif hinweisen, dass wir auf ihre aktive Bereitschaft setzen. Wir bitten Sie höflichst, uns Ihren Impfausweis, Genesenenschein oder ein negatives Testergebnis unaufgefordert beim Betreten des Foyers unseren Mitarbeitenden am Empfang vorzulegen. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Von der 3-G-Regel sind Patient*innen ausgeschlossen, die wegen einer Notfallbehandlung die Notaufnahme bzw. wegen medizinisch akut notwendigen Untersuchungen die Sprechstunden der Kliniken aufsuchen. Eine differenzierte Einordnung dieser Untersuchung kann von einem Hausarzt oder einer Hausärztin mit einer Überweisung/Einweisung erfolgen oder bei der Terminvergabe mit den Ansprechpartner*innen der Klinik dann noch einmal bestätigt werden. Für alle anderen nicht akuten Fälle muss ein entsprechender Nachweis über eine Impfung, Genesung oder Testung beim Wachschutz am Empfang vorgelegt werden. Akzeptiert werden nur qualifizierte Testergebnisse aus einem offiziellen Testzentrum. Dieser sollte nicht älter als 24 Stunden sein.

Unter Beachtung der 3-G-Regel sind, soweit aus medizinischer Sicht erforderlich, auch Begleitpersonen mit FFP-2-Maske zugelassen. 

3-G-Regel: 

  • Nachweis einer vollständigen Impfung - Zweifachimpfung 
  • Oder: Nachweis eines negativen Ergebnisses eines qualifizierten Antigentestes einer offiziellen Teststelle wie z. B. aus demTenstzentrum oder der Apotheke (nicht älter als 48 Stunden | Selbstests werden nicht akzeptiert.) 
  • Oder: Nachweis einer überwundenen Corona-Erkrankung mittels eines positiven PCR-Tests, der nicht älter als 6 Monate und jünger als 28 Tage sein sollte

Hygienemaßnahmen: 

  • Tragen einer FFP-2-Maske 
  • Desinfizieren der Hände beim Betreten und Verlassen des Klinikums
  • AHA-Formel (AHA-Formel steht für die folgenden Verhaltensregeln: Abstand einhalten (mindestens 1,5 Meter), Hygieneregeln beachten (richtiges Husten, Niesen und gründliches Händewaschen) und im Alltag Maske tragen)

Allgemeine Empfehlungen und Hinweise:

  • Die Cafeteria des Altmark-Klinikums hat an beiden Standorten für Mitarbeitende, Patient*innen und Angehörige geöffnet. 

 

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und wünschen Ihnen eine optimale Genesung in unserem Klinikum!

 

Hinweis für aktuelle und ehemalige Patient*innen mit einem positiven Testergebnis. Ab sofort können Sie Ihre SARS-CoV-2-PCR-Befunde über die Synlab-Homepage unter folgendem Link anfragen:


SARS-CoV-2-PCR-Befunde - Synlab Labor