Informationen für unsere Patienten und Besucher

Entsprechend neuer Entscheidungen und Regelungen auf Bundes- und Landesebene werden wir unsere Maßnahmen während der Corona-Pandemie immer wieder entsprechend überprüfen und anpassen. Wir bitten um Verständnis. Wir setzen alles daran, unseren medizinischen Versorgungsauftrag qualitativ tagtäglich immer zur vollsten Zufriedenheit zu erfüllen und zugleich unsere Patienten und unser Personal zu schützen. 

Aktuelles aus dem Altmark-Klinikum

Patienten (bzw. Besucher und Begleiter), die nicht in der Notaufnahme versorgt werden müssen, werden angehalten, nur den Haupteingang zu nutzen. 

Die "Grünen Damen und Herren" sowie die Krankenhausseelsorger sind seit August wieder im Altmark-Klinikum im Einsatz. Außerdem werden auch wieder die Babyfotografen von "first moment" unsere neuen Erdenbürger in gewohnter Umgebung bei uns auf Station fotografieren können. 

Besuchsregelung - Information für Patienten und Angehörige: 

  • Die PatientInnen geben bei Ihrer Aufnahme bitte einen Angehörigen (bzw. Betreuer, Lebenspartner oder Bekannten) an, der dann als zugelassener Besucher für die Dauer des Krankenhausaufenthaltes im Altmark-Klinikum bestimmt wird.
  • Gestattet ist: 1 Besucher pro Patient.
  • Der Besucher muss mindestens 16 Jahre sein.
  • Besuchszeit: 15:00 - 18:00 Uhr - max. Besuchszeit 1 Stunde.
  • Jeder Besucher ist verpflichtet den „Pflichtbogen für Besucher" auszufüllen.
    Das entsprechende Formular ist am Empfang hinterlegt oder zum Downloaden - siehe Button rechts.
  • Wir bitten um ein konsequentes Tragen von einem Mund-Nasen-Schutz. Sollte für Patienten oder Besucher/Begleiter eine Mundschutzbefreiung vorliegen, bitten wir diesen ärztlichen Atest am Empfang vorzuzeigen. Wir sind angehalten, unsere Mitarbeiter und Patienten entsprechend zu schützen, daher bieten wir an, ein Schutzvisier käuflich zu erwerben. 
  • Der Besuch ist nur im Patientenzimmer möglich.
  • Bitte haben sie dafür Verständnis, wenn Ihr Besuch einmal kurzfristig unterbrochen oder auch ausfallen muss, weil vielleicht bei einem Nachbarpatienten ärztliche oder pflegerische Maßnahmen notwendig sind.
  • Beachten sie bitte sehr sorgsam die bekannten Hygienerichtlinien, damit die Besuchsmöglichkeit auch in Zukunft erhalten bleiben kann.

Für folgende Kliniken und stationäre Bereiche in Gardelegen und in Salzwedel hat das Altmark-Klinikum wie bisher ein individuelles Besuchsrecht eingeräumt:

  • die Kliniken für Kinderheilkunde und Jugendmedizin 
  • die Interdisziplinären Intensivstationen
  • die Palliativstation in Salzwedel und auch 
  • die stationären Bereiche für kritisch kranke Patienten

Es wäre schön, wenn sich die Familienangehörigen dazu vorab mit den Pflegekräften der Station bzw. mit den behandelnden Ärzten abstimmen könnten.

Allgemeine Empfehlungen und Hinweise:

  • Die Cafeteria bleibt bis auf Weiteres für Besucher und Patienten geschlossen.
  • Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe: Werdende Väter dürfen trotz Besuchsverbot eine Geburt begleiten, wenn sie sich bereiterklären, für die gesamten Aufenthaltsdauer (ambulant oder stationär) der werdenden Mutter als Begleitperson im Krankenhaus zu bleiben. Für die Begleitung eines Kaiserschnittes im OP oder einer Geburt ist ab sofort kein Corona-Test mehr nötig. Das Personal wird die werdenden Väter jedoch über einzuhaltende Hygienrichtlinien (Tragen eines MNS bzw. einer FFP-2-Maske, Abstandsregelungen zu anderen Patienten/Personal u.s.w.) während Ihres Aufenthaltes rechtzeitig informieren.
  • Krankenhaus Salzwedel: Neue Öffnungszeiten der Radiologie in Salzwedel: Montag – Freitag:      08:00 – 10:00 Uhr und 12:00 – 15:00 Uhr
    Notfallpatienten werden nach telefonischer Rücksprache zeitnah bevorzugt.
  • Krankenhaus Salzwedel: BG-Sprechstunde im Krankenhaus Salzwedel findet seit Montag, 23.03.2020, im Nebengebäude - Haus 5 statt (Gebäude der Pflegeschule). Terminvergabe unter Telefon: 03901 88-7061 | Sprechzeit bleibt erhalten:  Montag 9:30 Uhr - 13:30 Uhr

Bitte beachten Sie die Empfehlung der Behörden:

Beim Verdacht auf eine Infektion mit dem neuartigen Corona-Virus nehmen Sie bitte telefonisch Kontakt

  • mit dem Bereitschaftsdienst der
    Kassenärztlichen Vereinigung unter 116 117 
  • oder mit Ihrem Hausarzt auf.



Pflichtauskunft für Besucher