Kein Informationsabend für werdende Eltern

Aktueller Hinweis für werdende Mütter
Die Corona-Testungen für werdende Mütter erfolgen zur stationären Aufnahme.
Schwangere, die eine Spontangeburt erwarten, brauchen die Krankenhäuser in Gardelegen und Salzwedel nicht mehr vorab für eine Corona-Testung aufsuchen. Sie werden erst getestet, wenn sie stationär aufgenommen werden. Für die werdenden Mütter, die den Geburtstermin planen können, weil für sie ein Kaiserschnitt vorgesehen ist, ändert sich nichts. Für weitere Informationen dazu dürfen Sie gerne die passenden Ansprechpartner der Geburtskliniken unter Telefon 03907 79-1285 kontaktieren.

Aufgrund der aktuellen Situation finden in unserer Klinik derzeit keine öffentlichen Informationsabende für werdende Eltern statt. Wir bitten um Ihr Verständnis! 
Für Ihre Fragen zur Schwangerschaft und Entbindung in unserer Abteilung stehen wir jedoch jederzeit und sehr gern unter der Tel. 03907 79-1285 zur Verfügung. 
Zusätzlich bieten wir Ihnen aktuell bei Fragen rund um die Geburt an jedem 2. Dienstag im Monat in der Zeit von 16:00 bis 18:00 Uhr eine kostenfreie telefonische Beratung von unserem Chefarzt Olaf Scholz unter der Telefon-Nr. 03907 79-1872 an.

Bei Änderungen bzgl. der Vorgehensweise informieren wir Sie hier auf unserer Klinikseite sofort!

 


Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Die Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe verfügt über ein breites Spektrum diagnostischer  und therapeutischer Möglichkeiten, den Frauen in geburtshilflichen als auch gynäkologischen Fragen kompetent zur Seite zu stehen.  Eine familienorientierte, selbstbestimmte und natürliche Geburtshilfe ist in unserem Leitbild verankert.

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Betreuung der Risikoschwangerschaften unter anderem mit schwangerschaftsbedingten Bluthochdruck, Schwangerschaftsdiabetes oder Frühgeburtsbestrebungen.

 


Herzlich willkommen zum virtuellen Rundgang!

Hier können Sie sich informieren

  • Informationsabende & Kreißsaalführung

    Lernen Sie die Geburtshilfe im Altmark-Klinikum Gardelegen und die Mitarbeiter*innen kennen,
    die Sie vor, während und nach der Geburt Ihres Kindes begleiten. 
    Das Team der Frauenklinik beantwortet Ihnen alle Fragen rund um die Geburt sowie zur
    Vor- und Nachsorge. Danach können Sie den Kreißsaal und die Entbindungsstation
    besichtigen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

    Wann? Jeden zweiten Dienstag im Monat um 19 Uhr.
    Wo?     Station für Frauenheilkunde und Geburtshilfe.

    Anmeldung?   Keine Anmeldung nötig.

    Ihre Ansprechpartnerinnen für weitere Informationen
    das Kreißsaalteam unter
    Tel.: 03907 /79-1285

  • Geburtsvorstellung

    Auch bei unkomplizierten Schwangerschaftsverläufen bieten wir Ihnen im Rahmen unserer
    Schwangerensprechstunde einen Termin zur Geburtsvorstellung an. Die Hebamme nimmt
    dabei Ihre Daten auf und beantwortet gerne Ihre Fragen. Vielleicht haben Sie auch
    Wünsche, die wir für Sie notieren. Im Anschluss bieten wir Ihnen ein Arztgespräch an, bei
    dem eine Ultraschalluntersuchung durchgeführt wird.

    Dieser Termin zur Geburtsvorstellung sollte etwa in der 34. Schwangerschaftswoche erfolgen. Während der
    Geburt müssen dann keine Formalitäten mehr geklärt werden und Sie können sich voll
    und ganz auf das freudige Ereignis konzentrieren.

    Wann?    dienstags von 10-12 Uhr
    Wo?        Station für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

    Anmeldung? Terminvergabe unter 
    Tel.: 03907 79-1285

  • Geburtshilfliche Anästhesiesprechstunde

    Im Rahmen der Geburtsanmeldung haben Sie die Möglichkeit mit einem Narkosearzt in
    Ruhe über die Möglichkeiten der Schmerzlinderung (Perinatalanästhesie, Spinalanästhesie) unter der Geburt zu sprechen.


    Wann?  dienstags um 13 Uhr
    Wo?      Station für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

    Ihre Ansprechpartnerinnen für weitere Informationen
    das Kreißsaalteam unter
    Tel.: 03907 /79-1285

  • Aufenthalt Schwangerschaft

    Wir möchten Ihnen den Aufenthalt trotz all Ihrer Sorgen und Ängste so angenehm wie möglich gestalten. Ein Team aus Ärzten, Hebammen, Schwestern und Physiotherapeuten steht Ihnen jederzeit zur Seite. 

    In die Kliniktasche für Ihren Aufenthalt auf der Schwangerenstation gehören:
    • Mutterpass
    • Einweisungsschein
    • Krankenversicherungskarte
    • Bade- oder Morgenmantel
    • Hausschuhe
    • bequeme Kleidung für Ihren Krankenhausaufenthalt
    • Handtücher
    • Kulturtasche mit Utensilien des persönlichen Bedarfs wie Zahnbürste, Zahnpasta, Duschgel, Haarshampoo, Cremes etc.
    • Kopfhörer

  • Die Entbindung

    Die Geburt Ihres Kindes steht unmittelbar bevor.
    Kommen Sie bitte direkt in den Kreißsaal, wenn Sie

    • regelmäßig Wehen verspüren,
    • die Fruchtblase gesprungen ist (schwallartiger oder tröpfchenweiser Ausfluss) oder
    • Sie sich unsicher sind.

    Nach Ihrer Ankunft schreiben wir zuerst ein Aufnahme-CTG und tasten den Muttermund
    ab, um zu sehen, inwieweit die Geburt begonnen hat. Danach schauen wir bei einer
    Ultraschall-Untersuchung, wie groß Ihr Baby etwa sein wird, wie es liegt, wo sich die
    Placenta befindet und wie viel Fruchtwasser vorhanden ist.
    Danach beziehen Sie „Ihr“ Zimmer.

  • Rund um den Kreißsaal

    Bei allen Entbindungen sind die Hebammen und Ärzte unseres Hauses vor Ort. Im Bedarfsfall steht eine intensivmedizinische Betreuung durch unsere Geburtshelfer, Anästhesisten sowie Kinderärzte rund um die Uhr zur Verfügung.

    Unser Kreißsaal bietet Ihnen:
    • zwei Entbindungsräume
    • ein Wehenzimmer
    • Operationssaal für Kaiserschnittentbindung in unmittelbarer Nähe
    • Neonatologiebereich für kranke Neugeborene direkt auf Station

    Für die Entbindung steht Ihnen Folgendes zur Verfügung:
    • verschiedene Entbindungsbetten
    • Gymnastikball
    • Matte
    • Familienorientierte Geburt mit dem Partner oder einer anderen vertrauten Person
    • natürliche Geburt
    • alternative Gebärhaltungen

    Zusätzliche Methoden, die die Geburt erleichtern:
    • homöopathische Mittel
    • Akupunktur
    • Massage
    • alternative Schmerzlinderung
    • Periduralanästhesie

  • Kliniktasche für die Entbindung und die Wochenstation

    Die Tasche sollte vier bis sechs Wochen vor dem Geburtstermin gepackt sein.

    Wichtige Dokumente:
    • Mutterpass
    • Versicherungsnachweis / Krankenkassen-Chipkarte
    • Bei verheirateten Paaren:
    o Familienstammbuch
    o Eheurkunde
    • Bei unverheirateten Müttern:
    o Geburtsurkunde von Mutter und Vater im Original
    o Geburtsurkunden bereits geborener Kinder
    o Vaterschaftsanerkennung / Sorgerechtserklärung
    o falls vorhanden eventuell Scheidungsurteil

    Weiteres:
    • Bade- oder Morgenmantel
    • Hausschuhe
    • bequeme Kleidung für Ihren Krankenhausaufenthalt
    • Still-BHs
    • Handtücher
    • Kulturtasche mit Utensilien des persönlichen Bedarfs
    • Kleidung für Ihren und des Babys Nachhauseweg

    Was benötigen Sie während des Krankenhausaufenthaltes für Ihr Kind?
    Nichts. Die Babykleidung und auch sonst alles Nötige wird Ihnen während des Krankenhausaufenthalts zur Verfügung gestellt.

  • Ambulante Geburt

    Wenn Sie sich für eine ambulante Geburt entscheiden, können Sie bereits nach wenigen Stunden, wenn die Überwachungsphase unauffällig ist, mit Ihrem Kind nach Hause gehen.Dafür empfehlen wir Ihnen, sich schon frühzeitig während der Schwangerschaft mit einer Nachsorgehebamme Ihrer Wahl in Verbindung zu setzen. Auch zu einem niedergelassenen Kinderarzt sollten Sie für die kinderärztlichen Untersuchungen Kontakt aufnehmen.

    Kleidung für Babys Nachhauseweg:
    • Body
    • Oberteil, Jacke
    • Strampler, Hose
    • Mütze, Socken
    • Decke
    • Babyschale für den Transport im Auto

  • Die Wochenstation

    Unser interdisziplinäres Team aus Kinderkrankenschwestern, Hebammen, Frauenärzten und Kinderärzten freut sich, Sie auf der Wochenstation begrüßen zu dürfen. Die ersten Tage nach der Geburt bringen einige Veränderungen in Ihrem Leben mit sich. Damit steht die Zeit des Kennenlernens Ihres neuen Familienmitglieds im Vordergrund. Wir möchten Sie bei dem Thema Stillen, der Pflege des Neugeborenen und bei den Fragen und eventuellen Unsicherheiten umfassend unterstützen. Daher bieten wir praktische Anleitungen und eine kompetente, ganzheitliche sowie familienorientierte Beratung, um Sie optimal auf die Zeit nach der Entlassung aus unserem Klinikum  vorzubereiten.

    Unser Wochenstation bietet Ihnen:
    • Vier lichtdurchflutete Zwei-Bett-Zimmer, ausgestattet mit Wärmelampe, Bad mit WC und Dusche
    • Familien- und Einzelzimmer können auf Wunsch angeboten werden. 

    Angebote auf der Wochenstation:
    • Stillberatung
    • Wochenbettgymnastik
    • Hörtest
    • Oximetrie (Sauerstoffmessung)
    • Stoffwechselscreening
    • Hüftultraschall
    • U1 und U2
    • Geburtsgeschenke
    • Babyfotoservice

  • Besuchszeiten

    Ihr Partner und Ihre Kinder können Sie jederzeit besuchen. Ansonsten gelten die Besuchszeiten von 8.00 bis 20.00 Uhr. Während der Arztvisite oder auf Aufforderung durch das Personal bitten wir die Besucher, vor dem Zimmer zu warten.

  • Der Tag der Entlassung

    Entlassung typischerweise am vierten Tag nach Entbindung. Vormittags, bis spätestens 13.00 Uhr bereiten wir für Sie alle Unterlagen für Ihre Entlassung vor. Bitte organisieren Sie rechtzeitig eine Abholmöglichkeit.

    Abschlussuntersuchungen/Abschlussgespräch
    Am Tag der Entlassung werden wir Sie zur Abschlussuntersuchung bitten. Hier erhalten Sie ein  Informationsgespräch und können noch offene Fragen klären. Im Anschluss kontrollieren wir ggf. die Heilung Ihrer Geburtsverletzung oder Ihrer Kaiserschnittnarbe.

    Nach 72 Stunden nach der Geburt Ihres Kindes kann die „U2“ durch einen Kinderarzt erfolgen. Diese findet wochentags ab 9.30 Uhr statt. Im Anschluss daran wird die Entlassung bis 13.00 Uhr erfolgen. Die notwendigen Unterlagen (Mutterpass, Kinder-Untersuchungsheft) werden Ihnen ausgehändigt. 

Unsere verantwortlichen Ärzte

  • Olaf Scholz

    Chefarzt | Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

    Telefon

    03907 79-1276
  • Dipl.-Med. Bernd Ulrich

    Oberarzt | Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

  • Nareen Salih

    Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

  • Viviane Schlabe

    Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

  • Sabrina Albrecht

    Ärztin in Weiterbildung

  • Olga Tesch

    Ärztin in Weiterbildung

Weitere Angebote im Altmark-Klinikum

Gardelegen

Radiologie

Mehr erfahren
Salzwedel

Klinik für Kardiologie

Mehr erfahren
Gardelegen

Kinderheilkunde und
Jugendmedizin

Mehr erfahren