Meldungen

„Wie ein Sechser im Lotto“

„Das ist wirklich eine ganz tolle Sache, wir freuen uns sehr“, bedankte sich Kerstin Meyer, Stationsleiterin der Klinik für Kinderheilkunde und Jugendmedizin im Krankenhaus Salzwedel, bei den Vertretern der Volksbank Uelzen-Salzwedel. Annette Meyer, Leiterin des Kompetenzzentrums Salzwedel, und Nico Neumann, Leiter der Marketingabteilung, hatten dem Förderverein „Kinderträne“, der die Kinderklinik unterstützt, einen symbolischen Scheck über 3228,47 Euro für einen Spiele-PC und zwei Hocker überbracht. Das Geld stammt aus dem Gewinnspartopf des Geldinstituts.

Dass die Beschäftigungsmöglichkeiten während eines mehrtägigen Aufenthalts in der Kinderklinik eher begrenzt sind, hatte Nico Neumann jüngst selbst erlebt, als sein zweieinhalbjähriger Sohn dort stationär behandelt wurde. Und da er die Begeisterung kennt, die die Spiele-Computer in den Bankfilialen bei den jungen Kunden auslösen, kam ihm die Idee, „dass das doch etwas für die Kinderstation sein müsste“. „Für uns ist das wie ein Sechser im Lotto“, brachte es Kerstin Meyer auf den Punkt, die auch Mitglied in der „Kinderträne“ ist – ebenso wie Siegrid Sewitz, die bei der Scheckübergabe ebenfalls dabei war.