Meldungen

Kinderreicher Segen über die Feiertage

Paulina Victoria, Mila, Pepe Helmut, Maddie Jolie, Milan Georg, Paul, Richard, Bennet und Finn-Luca so heißen die Weihnachtskinder, die über die Feiertage das Licht der Welt in den Krankenhäusern des Altmark-Klinikums erblickten. „Das ist zwar nicht ungewöhnlich, aber auch nicht jedes Jahr üblich. Manchmal wird auch gar kein Kind zu Weihnachten geboren“, sagte Dr. Roberto Müller, Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe im Altmark-Klinikum Salzwedel. 

Insgesamt wurden im Zeitraum vom 24. bis zum 26. Dezember neun Mädchen und Jungen in den Krankenhäusern des Altmark-Klinikums geboren. Die Hebammen des Altmark-Klinikums begrüßten davon vier Neugeborene in den Kreißsälen in Gardelegen und fünf in Salzwedel. 

Bild oben: Das erste „Christkind“ der Gardelegener Geburtenstation erblickte am 25. Dezember, um 12:31 Uhr mit 3550 Gramm und 53 Zentimetern das Licht der Welt und heißt Maddie Jolie. Zu Hause in Gardelegen freuen sich schon die zwei großen Brüder Emilio Joel (6 Jahre) und Jean Melvin (4 Jahre) auf die kleine Schwester.

Bild unten: Paulina Victoria begrüßte lautstark  als erstes Weihnachtsbaby am 24. Dezember um 10:42 Uhr ihre Eltern im Altmark-Klinikum Salzwedel. Die Hebammen notierten als erste Daten des sogenannte „Christkindes“  3385 Gramm und 52 Zentimeter.