Pressekontakt

Aktuelles aus Ihrem Gesundheitszentrum

Die Pressestelle des Altmark-Klinikums steht allen Medienvertretern als zentraler Ansprechpartner bei sämtlichen thematischen Fragen zum Unternehmen oder einer leistungsspezifischen Recherche zur Verfügung.

Wenn es um Presseinformationen, Pressekonferenzen, die Vermittlung von Gesprächspartnern, die Erteilung von Drehgenehmigungen und die Gestaltung von Medienkooperationen geht, nehmen Sie bitte mit der Pressestelle Kontakt auf.

Das Altmark-Klinikum und seine Tochtergesellschaften schätzen eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen der Presse und allen anderen Medien. Sprechen Sie uns an. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

  • Presseanfrage: Kapazität von Intensivbetten

    Die Meldungen von Belegungen der Intensivstationen erfolgen einmal täglich im 24-Stunden-Rhythmus. Diese können sich im Laufe eines Tages sehr schnell ändern und sind von vielen Faktoren abhängig. Hier geht es nicht nur um COVID-Intensivkapazitäten, sondern um Betten-Intensivkapazitäten in Summe. Wir haben aktuell keine Engpässe bei den Kapazitäten für eventuell intensivmedizinisch zu versorgende Patienten als auch für Patienten mit COVID-Infektionen, die nicht intensivmedizinisch behandelt werden müssen. 

    Entsprechend den Erfordernissen und den personellen Möglichkeiten, die vielen Einflussfaktoren unterliegen, ist der Pandemiestab des Altmark-Klinikums aktuell in der Lage, auf entsprechende Erfordernisse zeitnah zu reagieren. So ist aktuell eine internistische Station umgestaltet worden, um die gestiegene Anzahl von COVID-Verdachtsfällen mit Atemwegssymptomen als auch von COVID-positiven Patienten mit Krankheitssymptomen zu versorgen. Sie können sich vorstellen, dass die Anforderungen an das Personal damit steigen.

    Momentan sind die Arbeitsanforderungen in allen Bereichen zu bewältigen. Wir dürfen nicht vergessen, dass an beiden Standorten natürlich die Versorgung der Patienten mit anderen Erkrankungen ebenfalls weitergeführt wird. Ob sich hierbei zukünftig zeitweilige Einschränkungen ergeben werden, hängt vom weiteren Verlauf  der Inzidenzzahlen ab. Wenig Sinn macht es, sich schnell ändernde Belegungszahlen und Kapazitätsanpassungen zu veröffentlichen, die bei dem guten Willen, Ihrerseits Entspannung zu erreichen, oftmals das Gegenteil bewirken. Aus unserer Sicht wäre es sinnvoll, sich maximal einmal wöchentlich über die Situation an den Standorten des Altmark-Klinikums auszutauschen.

    (17.11.2020)

                                                                                                                                                                    

Unsere Ansprechpartnerin

  • Ivonne Bolle

    Pressesprecherin

    Telefon

    03901 88-7035 | 0174 6517855

    Adresse

    Brunnenstr. 1

    29410 Salzwedel