Aktuelles

Neue akademische Lehrkrankenhäuser in der Altmark

Salzwedel und Gardelegen sind die neuesten Lehrkrankenhäuser der Universität Magdeburg

Die Ausbildung von Medizinstudierenden ist zukünftig auch in den Kliniken in Salzwedel und Gardelegen der Altmark-Klinikum gGmbH, einem Unternehmen der Salus Altmark Holding, möglich. Die Medizinische Fakultät der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg erweitert damit ihr Netzwerk an Lehrkrankenhäusern im Norden des Landes. Die angehenden Ärztinnen und Ärzte können somit ihre Ausbildungsabschnitte (Tertiale) im Praktischen Jahr (PJ) in den Pflichtfächern Innere Medizin und Chirurgie sowie in einem Wahlfach aus den Bereichen Anästhesiologie, Kinder- und Jugendmedizin sowie Frauenheilkunde an den neuen Standorten absolvieren. Insgesamt stehen im Rahmen der Kooperation neun PJ-Plätze zur Verfügung. Zu dem Netzwerk an Lehrkrankenhäusern der Universitätsmedizin Magdeburg zählen insgesamt 16 Standorte.

Dekanin Prof. Dr. Daniela Dieterich begrüßt die künftige Zusammenarbeit und betont: „Das PJ ist einer der wichtigsten Abschnitte der medizinischen Ausbildung und hat deshalb einen sehr hohen Stellenwert. Mit der Aufnahme der beiden Klinikstandorte bieten wir unseren 1.500 Humanmedizinstudierenden auch im nördlichen Sachsen-Anhalt ein breiteres PJ-Ausbildungsangebot und stärken zugleich die Versorgung ländlicher Regionen.“ Das PJ muss vor dem Staatsexamen absolviert werden und markiert den Übergang zur selbstständigen ärztlichen Tätigkeit. Die Studierenden sollen in diesem Abschnitt erworbene ärztliche Kenntnisse, Erfahrungen und Fertigkeiten, begleitet von erfahrenen Ärztinnen und Ärzte, am Patienten anwenden, vertiefen und erweitern.

Dr. med. Michael Schoof, Medizinischer Geschäftsführer des Altmark-Klinikums, erklärt: „Wir freuen uns sehr über die Entscheidung der Universität Magdeburg, die altmärkischen Kliniken in Gardelegen und Salzwedel als Akademische Lehrkrankenhäuser anzuerkennen. Damit wird die Grundlage geschaffen, für die angehenden Medizinerinnen und Mediziner sich im letzten Jahr ihrer studentischen Ausbildung in Krankenhäusern der Regelversorgung praktische Fähigkeiten in der Patientenbetreuung anzueignen. Aus meiner Sicht sind die Ausbildung sowie der Erwerb spezifischer Kenntnisse und Erfahrungen auch und gerade in dieser Versorgungsstufe von großer Bedeutung für den zukünftigen Berufsweg.“

Um als Akademisches Lehrkrankenhaus anerkannt zu werden, ist es unter anderem notwendig, dass die zwei Pflichtfächer Innere Medizin und Chirurgie ein breites Spektrum an Erkrankungen mit den entsprechenden diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten aufweisen.

Die Salus Altmark Holding (SAH) ist eine gemeinnützige Trägergesellschaft. Unter ihrem Dach sind die Salus gGmbH und die Altmark-Klinikum gGmbH mit insgesamt rund 3.720 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an landesweit 15 Standorten vereint. Zum Altmark-Klinikum zählen die beiden Krankenhäuser der Basisversorgung in Salzwedel und Gardelegen mit insgesamt 387 Betten.