Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin

Die Klinik für Anästhesiologie sorgt mit ihren Ärzten und ihrem Pflegepersonal für Ihre Sicherheit und die Abschirmung jeglicher Schmerzen während verschiedener operativer Maßnahmen.

Wir wissen aus unserer Erfahrung, dass nicht nur die Operation selbst, sondern auch die dafür notwendigen Narkosemaßnahmen Ängste bei den Patienten auslösen können. Deshalb nehmen wir uns Zeit für ein ausführliches Gespräch mit Ihnen. Wir informieren Sie verständlich über die verschiedenen Möglichkeiten der Anästhesie, die in Ihrem Fall empfehlenswert sind. Denn nicht für jede Operation und jeden Patienten ist die gleiche Anästhesieart geeignet. Gemeinsam mit Ihnen wird Ihr Anästhesist daher in einem Vorgespräch entscheiden, ob eine Vollnarkose oder diverse Formen der Teilbetäubung ("Regionalanästhesie") am sinnvollsten und angenehmsten für Sie sind.

Die Klinik strebt an, in naher Zukunft das Zertifikat "Schmerzarmes Krankenhaus" zu erhalten. Für unsere Patienten werden wir mit einem Akutschmerzdienst die Voraussetzungen schaffen, um die Heilungsprozesse zu unterschützen.


  • Bereich Anästhesie
    • Allgemeinanästhesien (Intubation/Larynxmaske/TIVA) inklusive Kombinationsanästhesien mittels thorakaler Periduralkatheter
    • Management des schwierigen Atemweges (Videolaryngoskop, fiberoptische Intubation)
    • Regionalanästhesien (Spinalanästhesie, Periduralanästhesie, Regionalanästhesie an Schulter, Arm und Bein) sonografisch unterstützt
    • perioperative Analgesie (Skalenuskatheter, Femoraliskatheter, Ischiadikuskatheter, thorakale und lumbale Periduralkatheter)
    • schmerzarme Geburt (lumbale Periduralkatheter zur Reduktion des Wehenschmerzes)
    • Patienten-Wärmemanagement
    • Management und Betreuung des Aufwachraumes
    • Prämedikationssprechstunde
  • Bereich Intensivmedizin
    • fachliche Betreuung aller intensivmedizinisch zu versorgenden operativen Patienten des Krankenhauses und akuter Notfälle von außen
    • Blutungsstörungen
    • Gerinnungsstörungen
    • Stoffwechselstörungen
    • Elektrolyt- und Flüssigkeitsentgleisungen
    • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
    • Atemwegserkrankungen
    • Nierenerkrankungen
    • Sepsistherapie
    • maschinelle Beatmung (invasiv und nichtinvasiv)
    • nicht invasives und invasives Monitoring, einschl. Messung des Herzzeitvolumens (PICCO)
    • Dialysemöglichkeit mittels CVVH (Anlage von Shaldon-Katheter)
    • Dilatationstracheotomie bettseitig auf der ITS
    • kontinuierliche Schmerztherapie mittels thorakaler Periduralkatheter
    • parenterale und enterale Ernährung
    • PEG-Anlage durch die Internisten
    • enge Zusammenarbeit mit den Kollegen der Klinik für Innere Medizin
  • Bereich Notfallmedizin
    • Mitbetreuung von Notfallpatienten in der Notaufnahme
    • Mitbesetzung des Notarztwagens (NEF) durch Anästhesisten
    • Maßgebliche Mitarbeit am hausinternen Rettungssystem (IRMAInternes Rettungsmanagement am Altmark-Klinikum)
  • Bereich Akutschmerztherapie

    Akutschmerztherapie: Schmerzen lindern durch moderne Therapien

    Nach Operationen und im Zuge verschiedener Erkrankungen können unterschiedlich starke Schmerzen auftreten. Wir sorgen dafür, daß diese für Sie so erträglich wie möglich sind!

    Im Rahmen unserer Akutschmerztherapie arbeiten die Mitarbeiter des Akutschmerzdienstes (geschulte Pflegekräfte und Anästhesisten) mit den Operateuren und Stationsärzten eng zusammen. Wir besuchen Sie auf Ihrer Station und sprechen mit Ihnen die Möglichkeiten durch. Mit unserer individuell angepaßten Akutschmerztherapie können wir mit unseren gezielten Verfahren Schmerzen vorgebeugen und lindern:

    • Durch kontinuierliche Verfahren der Regionalanästhesie (= örtliche Betäubung) mit Verwendung eines Katheters.
    • Durch Blockadetechniken der Regionialanästhesie ohne Katheter.
    • Durch selbst bedienbare Schmerzpumpen (PCA= Patienten Controllierte Analgesie) per Infusion.
    • Durch ein auf Sie abgestimmes Schema mit regelmäßiger Einnahme von Schmerztabletten oder die Verabreichung von Schmerzinfusionen.

    Dabei visitiert Sie unser Schmerzdienst täglich und kontrolliert den Erfolg unserer Therapie.

Unsere verantwortlichen Ärzte

  • Dr. med. Lutz König

    Chefarzt | Facharzt für Anästhesiologie

    Telefon

    03901 88-7600
  • Dr. med. Heike Müller

    Leitende Oberärztin | Fachärztin für Anästhesiologie

  • Dr. med. Ulrike Gölden-Pudwell

    Oberärztin | Fachärztin für Anästhesiologie

  • Dr. med. Hendrik Moll

    Oberarzt | Facharzt für Anästhesiologie

  • Rafal Abramik

    Facharzt für Anästhesiologie

Weiterbildungsermächtigung

Facharzt für Anästhesiologie:
48 Monate inklusive 6 Monate anästhesiologische Intensivmedizin

Weitere Angebote im Altmark-Klinikum

Salzwedel

Klinik für
Kardiologie

Mehr erfahren
Gardelegen

Zentrum
für Chirurgie

Mehr erfahren
Salzwedel

Klinik für Innere Medizin
und Intensivmedizin

Mehr erfahren