Altmark Klinikum

Meldungen

Aktuelles

Portal

Gemeinsames Kochevent verbindet Kollegen und Kulturen

Salzwedel. „Das war eine sehr schöne Idee“, lobt  Angelika Mathes den kürzlich veranstalteten Kochabend mit den neuen Kolleginnen und Kollegen von den Philippinen. Die Diplom-Psychologin konnte als Patin für die seit Mai im Altmark-Klinikum Salzwedel tätigen philippinischen Pflegefachkräfte gewonnen werden.  Neben ihr ist auch der OP-Fachpfleger Mario Schnürer ebenfalls als Pate in Salzwedel verantwortlich. Die Paten standen gerade zur Anfangszeit mit Rat und Hilfe den neuen Kollegen aus dem fernen Land in ihrer Freizeit zur Seite. Um die Altmark, Kultur und Brauchtum kennen zu lernen, wurde unter anderem das Ökodorf in Poppau gemeinsam besucht und sich zu einem Barbecue philippinischer Art im Märchenpark Salzwedel getroffen.

Für die fachliche Unterstützung während des Klinikalltages haben sich Kolleginnen und Kollegen von den Stationen bereit erklärt, als so genannte persönliche Mentoren die philippinischen Pflegefachkräfte zu begleiten. Eine davon heißt Gudrun Bollow. Sie ist bereits seit 33 Jahren im Klinikum beschäftigt. Von ihrem Schützling Maria Carmela Penaflorida erzählt sie begeistert:  „Maria ist eine freundliche, herzliche, sehr lernwillige und fleißige Mitarbeiterin“, und fügte hinzu: „Sie hat sich sehr gut in unser Team der orthopädischen Station eingelebt und sie ist auch sehr beliebt bei unseren Patienten.“ Das Team der Station organisierte gleich zu Beginn für Maria und ihre Mitstreiter jeweils ein Fahrrad aus privatem Fundus. Schwester Gudrun erzählte, dass sich Maria besonders für Schlösser interessiert. Sie war von den Besuchen des Schlosses Sanssouci und des Schlosses in Schwerin sehr begeistert. Und natürlich hat auch der Märchenpark in Salzwedel mit seinen Märchenschlössern einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Zum Geburtstag bekam sie einen Reiseführer mit „Schönen Kurzreisen“ in Deutschland geschenkt. Schwester Gudrun und das ganze Team sind gespannt, wo der nächste Ausflug hingeht und was Maria dann später begeistert berichten wird.

Die Idee zu einem gemeinsamen Kochabend hatte Christin Weber.  Sie ist Projektkoordinatorin im Altmark-Klinikum und unter anderem für die Begrüßung und Ankunft (Onboarding) neuer Mitarbeitender verantwortlich. Die Ankunft der philippinischen Pflegefachkräfte lag ihr besonders am Herzen.  „Kochen verbindet“, sagte sie lächelnd. „Außerdem macht es Spaß, Menschen auf diesem Weg kennen zu lernen und man kann sich auch gleich von der philippinischen Küche inspirieren lassen“.  Die Mentoren, Paten und die neuen Kolleginnen und Kollegen zauberten gemeinsam ein leckeres Menü bestehend aus zwei philippinischen Kreationen mit Hähnchenfleisch, mit Reis und einmal mit der typisch deutschen Beilage - der Kartoffel. Darauf folgte ein Tiramisu als Dessert und abschließend selbstgemachte Pralinen zum Mitnehmen.  

Das Altmark-Klinikum Gardelegen hatte im vergangenen Jahr insgesamt sechs philippinische Pflegefachkräfte als neue Mitarbeitende begrüßt. Für sie soll um die Osterzeit ein gemeinsames Treffen mit ihren Mentoren und Kolleg*innen organisiert werden.