Unsere Pflegeschule

Die Pflegeschule mit ihrem Standort in Salzwedel ist seit dem 1. September 1993 anerkannte Pflegeschule und gehört zur im Jahr 2019 gegründeten SAH-Akademie. Die SAH-Akademie wurde als Aus-, Fort- und Weiterbildungseinrichtung für die Einrichtungen der Salus Altmark Holding ins Leben gerufen. Hierzu gehören die Häuser des Altmark-Klinikums in Salzwedel und Gardelegen, die psychiatrischen Salus-Fachkliniken und forensisch-psychiatrischen Kliniken in Uchtspringe und Bernburg, Tageskliniken und ambulante Behandlungsangebote.

In der Pflegeschule am Krankenhaus Salzwedel halten wir für die gegenwärtigen und künftigen Träger der praktischen Ausbildung insgesamt 100 Plätze für die dreijährige Ausbildung zur Pflegefachfrau bzw. zum Pflegefachmann vor. Künftige Absolventen, die in unseren Häusern als Pflegefachfrau oder Pflegefachmann Berufserfahrungen sammeln möchten, bieten wir ein vielfältiges Spektrum für ihre zukünftige Karriere. Ab 2020 bilden wir in unserer Pflegeschule am Krankenhaus Salzwedel innerhalb der generalistischen Ausbildung zur Pflegefachfrau bzw. zum Pflegefachmann europäisch anerkannt aus.

Den theoretischen Teil der Ausbildung mit 2100 Unterrichtsstunden absolvieren die Auszubildenden in unserer Pflegeschule am Standort Salzwedel. Die praktische Ausbildung erfolgt mit zirka 2500 Stunden auf den Stationen unserer beiden Krankenhäuser in Gardelegen und Salzwedel und bei unseren Kooperationspartnern im Rahmen der Pflichteinsätze.

Wir freuen uns, dass wir jedes Jahr Absolventen unserer Pflegeschule in unsere Krankenhäuser übernehmen können.

Unsere Pflegeschule befindet sich auf dem Gelände der Altmark-Klinikum gGmbH, Krankenhaus Salzwedel, im ersten Obergeschoss des Hauses 5. Dort stehen Unterrichtsräume und Übungsräume zum theoretischen und fachpraktischen Unterricht zur Verfügung.


  • So bilden wir aus

    Der theoretische und praktische Unterricht hat einen Umfang von mindestens 2.100 Stunden. Ihm liegt ein schulinternes Curriculum zugrunde.

    Die Unterrichtsstunden verteilen sich auf verschiedene Themenbereiche:

    • Pflegeprozesse und Pflegediagnostik in akuten und dauerhaften Pflegesituationen verantwortlich planen, organisieren, gestalten, durchführen, steuern und evaluieren (1000 Stunden)
    • Kommunikation und Beratung personen- und situationsorientiert gestalten (280 Stunden)
    • Intra- und interprofessionelles Handeln in unterschiedlichen systemischen Kontexten verantwortlich gestalten und mitgestalten (300 Stunden)
    • Das eigene Handeln auf der Grundlage von Gesetzen, Verordnungen und ethischen Leitlinien reflektieren und begründen (160 Stunden)
    • Das eigene Handeln auf der Grundlage von wissenschaftlichen Erkenntnissen und berufsethischen Werthaltungen und Einstellungen reflektieren und begründen (160 Stunden)
    • zur freien Verteilung (200 Stunden)

    Die praktische Ausbildung umfasst mindestens 2.500 Stunden und erfolgt zum Teil in der Einrichtung des Trägers der praktischen Ausbildung (Krankenhaus, Pflegeeinrichtung oder ambulanter Pflegedienst), aber auch in weiteren Einrichtungen, damit die Auszubildenden die verschiedenen Bereiche der Pflege kennenlernen. 

    Die praktische Ausbildung gliedert sich in einen Orientierungseinsatz, in Pflichteinsätze, einen Vertiefungseinsatz sowie weitere Einsätze.

  • Zugangsvoraussetzungen

    Mittlerer Schulabschluss oder abgeschlossene zehnjährige allgemeine Schulbildung

    oder ->        Hauptschulabschluss + abgeschlossene zweijährige Berufsausbildung

    oder ->        Hauptschulabschluss + abgeschlossene einjährige Assistenz – oder Helferausbildung (gemäß den Mindestanforderungen der ASMK – Arbeits- und Sozialministerkonferenz/ GMK-Gesundheitsministerkonferenz)

    und  ->        kein Fehlverhalten (poliz. Führungszeugnis) 

           ->         gesundheitliche Eignung + Masernschutz lt.Masernschutzgesetz vom 10.02.2020

           ->         deutsche Sprachkenntnisse sofern die Herkunftssprache nicht Deutsch ist (mind. B1 Kurs für Sachsen-Anhalt)

  • Bewerbungsablauf

    Bewerbungen nimmt die Personalabteilung der Altmark-Klinikum gGmbH ganzjährig entgegen.

    Zu den Bewerbungsunterlagen gehören: 

    • ein Bewerbungsschreiben
    • ein Lebenslauf und zwei Passbilder
    • der Schulabschluss in amtlich beglaubigter Form

    Die Unterlagen werden an die Pflegeschule weitergeleitet. Sie erhalten dann eine Einladung und mit Ihnen werden die weiteren Schritte besprochen.
    Den Kontakt für mögliche Fragen finden Sie unter „Kontakt zur Pflegeschule“.

  • Kontakt über das Sekretariat

    Pflegeschule der Altmark-Klinikum gGmbH
    am Krankenhaus Salzwedel
    Schulleiterin Kirsten Dobbert
    Brunnenstr. 1
    29410 Salzwedel 

    Telefon: 03901 88-7120 

    k.schulze@altmark-klinikum.de

Weil das hier unter die Haut geht!

Nehmen wir wortwörtlich: Es macht uns Freude zu sehen, dass Pflegefachschüler die Liebe zum Beruf mit Stolz als Tätowierung tragen.


Selina Monique Witt und Laura Rothe erzählen über die Vorzüge der Ausbildung in der Pflegeschule am Altmark-Klinikum Salzwedel.

Unser Team

  • Kirsten Dobbert

    Schulleiterin | Dipl. Med. Päd.

    Telefon

    03901 88-7120

    Adresse

    Pflegeschule der Altmark-Klinikum gGmbH

    am Krankenhaus Salzwedel

    Schulleiterin Kirsten Dobbert

    Brunnenstr. 1

    29410 Salzwedel

  • Patrik Biele

    Lehrer | Medizinpädagogik (BA)

  • Franziska Kloss

    Lehrerin | Medizinpädagogik (MA)

  • Ines Sefkow

    Lehrerin

  • Alexandra Bunge

    Schulassistentin

  • Detlef Kirste

    Zentraler Praxisanleiter | Krankenhaus Salzwedel

  • Kai-Michael Neubüser

    Zentraler Praisanleiter | Krankenhaus Gardelegen

Altmark-Klinikum gGmbH
Pflegeschule
Brunnenstr. 1
29410 Salzwedel

Wir freuen uns!